Good-bye drama!

    Möchtest du gern aussteigen, aus deinem Dramapool?

     

    Das ist einfacher als du vielleicht denkst! 

    Apropos denken - es sind ja unsere eigenen Gedanken die bewirken, wie wir uns fühlen.

     

    Wenn wir also a bissl beobachten, was wir denken und darauf achten, ob das was wir denken, uns auch guttut, haben wir schon einen Joker in der Hand.

     

    Gedanken sind wie Touristen, aber du bist kein Hotel!

    Als Beobachter nimmst du eine distanzierte Haltung ein. Du beobachtest deine Gedanken. Du beobachtest deine Gefühle und wie dein Körper auf bestimmte Umstände reagiert. Echt spannend - und zugleich unglaublich ent-spannend! Und als "Draufgabe" wirst du immer bewusster und "Cheffe" in deiner Gedanken- und Gefühlswelt!

     

    Deine Geschichte, wie immer sie auch sein mag, hat keine Macht mehr über dich, denn du lebst mit deiner Geschichte, aber nicht mehr in deiner Geschichte!  Das macht einen großen Unterschied - einen "Machtwechsel"! Kannst du dies fühlen?

     

     

     

    Hast du schon den "liebevollen Blick" entwickelt?

    Kennst du den Unterschied zwischen "lieb sein" und "Liebe sein"?

    Kennst du die Spielregeln des Lebens - die kosmischen Gesetzmässigkeiten?

    Hast du schon dein Inneres KInd zurückgeholt, deine verlorenen Seelenanteile integriert?

    Hast du gelernt, den Sinn in herausfordernden Lebenssituationen zu erkennen?

    Kennst du die Sprache des Lebens? Kannst du sie deuten?

    Bist du Schöpfer oder immer noch Opfer?

    Surfst du schon auf der neuen Welle des Lebens?

    Fehlt dir noch was für ein SELBST-verwirkLICHTES Leben?

     

     

    Eine andere Sicht der Dinge, bringt andere Dinge in Sicht! - (eh klar!)

    Eine neue Sicht der Dinge, bringt neue Dinge in Sicht! - (ah kloar!)

    Eine grundlegend neue Sicht der Dinge bringt grundlegend neue Dinge in Sicht!

    (na dann ...HEITER WEITER!)

     

    BLOG-ÜBERSICHT

     

    Kommentar schreiben

    Kommentare: 2
    • #1

      Isabella Brejcha (Dienstag, 22 Mai 2012 11:33)

      Toll! Danke Belinda für deine klaren und offenen Worte.
      Die Dramen sind zwar nicht toll aber das, was wir daraus mitnehmen und lernen können ist toll :-)

      Liebe Grüße Isabella

    • #2

      Susanne Weihs (Freitag, 04 Januar 2013 15:59)

      Liebe Belinda,
      ich steh auf deine Wortspielchen! :-)
      Und sie sind stets so treffend!
      Mir scheint, viele von uns waren nicht nur Gedankehotels, sondern auch ganz schön stolze und große Hotels, die immer mehr ausgebaut wurden. Und wenn so ein Gedankengebäude plötzlich einstürzt... mein lieber Schwan, ja, dann kommen wirklich neue Dinge in Sicht ... ha... und welche!!! Die Riesenhotelanlagen haben nur schlicht und einfach den Weg in die "Natur" (des Mensch-Seins) verstellt! Und jetzt, wo wir alles sehen können .. heiter weiter! :-)

      Alles Liebe,
      Susanne