Ein einziges Glied in der Kette

    Ein einziges Glied, das in einer großen Kette bricht, vernichtet das Ganze!
    Goethe.


    Vorbei ist`s dann mit Ruhm und Glanze!
    Die Folgen sind Nöte!

     

    Wenn man manche Firmen betrachtet,
    so werden oft menschliche Werte missachtet.

     

    Es wird auf den Nutzen der Kette fokussiert
    und g`schaut, dass der Mitarbeiter pariert.

     

    Er soll funktionieren
    und oft auch seine Gesundheit riskieren.

     

    Wofür sind Chefs verantwortlich?

    Nur, dass der Laden rennt -
    während`s bei den Mitarbeitern schon „brennt“!

     

    Burnout
    wird laut!

     

    Was läuft denn da schief?
    Woher dieser Mief,
    dieser Frust
    und die Arbeitsunlust?

     

    Ich denk, es geht um menschliche Werte,
    die das Wirtschaftssystem total verkehrte.

     

    Zu viele Gesetze und dabei s`  Leben missachten
    und unter allen Umständen nach Erfolgen und Erträgen trachten.

     

    So kann das nicht weitergeh`n!
    Wir können `s ja überall seh` n!

     

    Das ganze System – es kränkt!
    Das Leben selbst ist zu eingeschränkt -
    bis gar nicht beachtet.
    Der Mensch selbst entmachtet.

     

    Viele ziehen die Schlinge um ihren Hals selber noch enger!
    So geht`s doch nicht länger!

     

    Und wenn die Menschen wieder Selbst-Verantwortung übernehmen
    werden sie g `schnitten, als müssten sie sich dafür schämen!!!

     

    Unkollegial wird das dann genannt.
    Eigenverantwortung wird völlig verkannt!

    Denn im alten Geist
    der alles verscheißt
    heisst`s immer noch:
    „Augen zu und durch! – Was für ein  Moloch!

     

    Es wird Zeit -
    und dafür sind die Menschen bereit -
    aufzusteh `n
    und das Ganze zu seh `n!

     

    Die Basis von allem ist der Mensch!
    Erkenn `s!

     

    Geht `s dem Menschen gut – so auch der Wirtschaft,
    denn im Menschen liegt die Kraft!

     

    Es wird Zeit aus den versklavenden Illusionen aufzuwachen
    und gemeinsam a g `sunde Wirtschaft zu machen!

     

    Das Ganze im Blick zu haben
    Zu achten der Menschen Gaben!

    Das soll kein Traum bleiben,
    sonst wird uns ein Albtraum einverleiben!

     

    Es braucht die Wende
    um am Ende
    gesund und erstarkt
    auf dem Markt
    präsent und erfolgreich zu sein.
    Bring` ma uns alle neu ein!

     

    Mit Hirn und Herz.
    Lass man den Stress und den Schmerz!.

    Wir sitzen alle im selben Boot.
    Bring ma` s wieder ins Lot!

     

    Ein einziges Glied, das in einer Kette bricht,
    vernichtet das Ganze.
    Vergess `ma das nicht!
    Bring` ma uns zu neuem Glanze!

     

     

    Belinda Zaborsky 28.2.2018