Licht ins Dunkel bringen

    Licht ins Dunkel und Kraft fürs Leben

     

    Alles was bisher erfolgreich hinter Masken versteckt oder unter den Teppich gekehrt wurde, wird sichtbar und fühlbar.

    Leider steigt beim sogenannten Aufstieg der Erde und des Bewusstseins auch die ganze unerlöste, ungeklärte Kacke hoch!

    Nicht nur in den Medien wird das sichtbar, auch in unserem eigenen Leben - Krankheiten, Beziehungsprobleme, Mangel, Ängste... Depressionen .... innere Kündigungen ....

     

    Was gärt da so unüberhör- unübersehbar im System?

     

    Meist machen Kinder (auch du bist Kind deiner Eltern) unbewusst auf Unstimmigkeiten, schwere Schicksale usw. im Familiensystem aufmerksam, in dem sie "auffällig" werden, mit Versagen, Ängsten, häufigen Missbefindlichkeiten. Und dann wird versucht das Kind wieder "in Ordnung" zu bringen. Doch nur auf das Kind und sein Verhalten zu fokussieren ist zu wenig.

     

    In Familienaufstellungenzeigen sich diese verborgenen Ursachen und Dynamiken und können somit geklärt und erlöst werden. So kommt jedes Schicksal durch Achtung und Würdigung dorthin, wo es tatsächlich hingehört und man wir frei fürs eigene Leben.

     

    Stell dir vor: Bevor du geboren wurdest, gab es einen "Abgang", eine Totgeburt oder eine Abtreibung. Und dann kamst du ... als erstes lebendes Kind. Energetisch gesehen bist du die Zweite, wenn auch erste Lebende. Somit ist dein kraftvoller Platz an 2. Stelle, denn der erste Platz im Familiensystem ist schon "verbucht". Dieser Platz führte zur jenseitigen Welt. ....

     

    Kannst du dir vorstellen, dass du an diesem Platz nicht "wurzeln" kannst, weil eine energetische Verschiebung stattfindet und du deswegen nicht kraft- und freudvoll als du selbst, auf deiner Spur leben kannst ... was sich als Beziehungsproblem, Mangel, Krankheit, Todessehnsucht, Einsamkeit auswirken kann.

     

    Da wirkt auch die Dynamik mit den Zwillingen.

     

    Sehr oft kommt es vor, dass zwei Seelen die Chance bekommen in einem Mutterleib sich zu verkörpern, aber nur eine macht am Ende das Rennen - die andere könnte schon kurz nach der Empfängnis "abgehen". 

     

    Wie geht es so einem möglichen Zwilling, der gar nichts vom anderen weiß, in seinem Leben?

     

    Frag dich, woher deine Sehnsucht oder auch deine "Sucht" kommt, dein Gefühl, dass dir immer etwas fehlt um glücklich und erfüllt zu sein, ... Woher kommt deine Trauer? Dein Schuldgefühl, der unstillbare, intensive Kinderwunsch?

     

    In Familienaufstellungen wird auch das offensichtlich und kann so ganz liebevoll betrauert und dann in Liebe integriert werden. Somit hat das undefinierbare Leiden auch ein Ende und daraus entsteht dann Kraft, Liebe, Freude und ein Ja zum Leben.

     

    In den vielen Jahren als Aufstellungsleiterin erlebe ich immer wieder, wie heilsam und einfach es ist, "Ordnung " und Liebe in das eigene Leben zu bringen!

     

    Mehr und mehr drängt uns das Leben, eine heilsame Ordnung zu schaffen, sich selbst ernst zu nehmen und auch die eigenen Gefühle. Unsere Seele führt uns, damit das Leben wieder gut gelingen kann!